Jaroslav Hašek

Den Namen Jaroslaw Hasek, der schon 10 Jahre vor der Verbrennung seines Werkes verstorben war, kennt kaum jemand. Aber es gibt wenige, die noch nicht von seinem Hauptwerk „Der brave Soldas Schweijk“ gehört haben.
Am 30. April 1883 in Prag geboren, war er immer auf der Suche nach dem passenden Lebensentwurf für sich. Dabei griff er gelegentlich zu seltsamen Methoden, als er zum Beispiel für einen Artikel Tiere erfand.
Letztlich sicherte er sich seinen Lebensunterhalt, indem er seine Fantasie in rund 1500 unterhaltsame Kurzgeschichten schrieb. Dass sein einziger Roman weltberühmt wurde, hat er nicht mehr erlebt, er starb am 3. Januar 1923.

Werke u. a.

  • 1921 Der brave Soldat Schweijk
  • 1930 Die Reise um Europa in 365 Tagen (mit Egon Erwin Kisch)

Der brave Soldat Schweijk in Prag
Jaroslav Hasek und die “Partei des mäßigen Fortschritts in den Grenzen der Gesetze”

Advertisements