Bücherverbrennung in Brandenburg a. d. Havel

Am 27. Juli 1933 gab es im Garten des Restaurants Schweizer Garten in Brandenburg an der Havel eine Bücherverbrennung. Nach einem Konzert der Kapelle der SA-Standarte 35 und Reden, unter anderem von Landeskulturwart Urban, wurde unter den Klängen des Deutschlandliedes ein Feuer entzündet, in dem Bücher verbrannt wurden.

Advertisements