Bildtafeln zur Bücherverbrennung

Das Haus der Bayrischen Geschichte beschäftigt sich auf besondere Weise mit der Bücherverbrennung. Auf einer Themenseite werden die Hintergründe erläutert und mit Bildtafeln dargestellt.

Die Bildtafeln vermitteln mit Fotos und Abbildungen von Originaldokumenten e von der „Aktion wider den undeutschen Geist“, zu der nicht nur die Bücherverbrennung gehörte. Die Anschreiben der Studentenschaft sind ebenso zu sehen wie das Programm einer Bücherverbrennung, Titel von verbrannten Büchern und Bilder einiger Autoren, deren Bücher ins Feuer geworfen wurden.

Die Dokumente sind darüber hinaus einzeln zu betrachten.

Eine virtuelle Ausstellung quasi, die sich als Einstieg in die Recherche vor allem für Schüler eignet. Schulen und Bildungseinrichtungen können die Bildtafeln auch als Plakate bestellen, für Institutionen außerhalb Bayerns fällt ein Unkostenbeitrag 40 Euro an.

Hier geht es zur virtuellen Ausstellung.

 

Advertisements