Bücherverbrennung in Bonn

Die Bücherverbrennung in Bonn fand am 10. Mai auf dem Marktplatz statt. Sie wurde vom Studentenfürher Walter Schlevogt eröffnet, der außerordentliche Professor für Kunstgeschichte, Eugen Lüthgen, hielt von der Freitreppe des Alten Rathauses die Eröffnungsrede, während die Feuer schon brannten. Der Ordinarius für Deutsche Philologie, Hans Naumann, sprach ein Grußwort und forderte die Studenten auf, sich für den Nationalsozialismus zu engagieren.

Information des Bonner Stadtmuseums

Broschüre der Stadt Bonn zum Erinnerungsmal

Aufruf der Uni vom April zur Unterstützung eines Mahnmals

Mahnmal kommt auf den Markt

Advertisements